Einführung in die Hadithwissenschaft - Uluumul-hadiith - Band 9 View larger

Einführung in die Hadithwissenschaft - Uluumul-hadiith - Band 9

AL-Fja30037

New product

?Uluumul-hadiith ist der neunte Band der Islamologischen Enzyklopädie. Er stellt ?eine im Westen nicht bekannte und totgeschwiegene urislamische Wissenschaft der ?Quellen- und Tradentenkritik vor. ?

More details

This product is no longer in stock

31,78 €

More info

ISBN: 978 3 902741 03 5
Format: 21,5 x 15 x 2 cm
Seitenzahl: 320
Qualität: Hardcover
Auflage: 1. Auflage
Publikation Datum: 2010
Autor: Amir Zaidan
Verleger: Das islamologisches Institut


?Uluumul-hadiith ist der neunte Band der Islamologischen Enzyklopädie. Er stellt ?eine im Westen nicht bekannte und totgeschwiegene urislamische Wissenschaft der ?Quellen- und Tradentenkritik vor. ?

Dieser Band zeigt anschaulich, dass der Islam die Authentizität seiner Quellen ?wissenschaftlich beweisen kann, da die Trennung der Spreu vom Weizen bei ihm am ?Beginn und nicht am Ende stand. Auch die westlich geprägte historisch-kritische ?Textanalyse kann der Hadiith-Wissenschaft nicht das Wasser reichen, weil hier das ?Pferd von hinten aufgezäumt und versucht wird, mittels Spekulationen und ?Rekonstruktionen von der Fälschung zum verlorenen Original zu gelangen.?

Dieses Werk gibt auch fundierte Antworten auf die alte und neue Polemik der so ?genannten modernen, liberalen, aufgeklärten Muslime und der Anti-Muslime gegen ?die islamischen Quellen. Es entkräftet mit Belegen die Vorwürfe gegen die Sahaabah ?und klärt über das derzeit kursierende, stark eingeschränkte und teilweise falsche ?Verständnis von Bidah durch bestimmte islamische Gruppierungen auf.?

Reviews

No customer reviews for the moment.

Write a review

Einführung in die Hadithwissenschaft - Uluumul-hadiith - Band 9

Einführung in die Hadithwissenschaft - Uluumul-hadiith - Band 9

?Uluumul-hadiith ist der neunte Band der Islamologischen Enzyklopädie. Er stellt ?eine im Westen nicht bekannte und totgeschwiegene urislamische Wissenschaft der ?Quellen- und Tradentenkritik vor. ?